News:


neuere News

17.8.2018Titelaspirant bereits am Samstag zu Gast
Bereits am Samstag geht die noch junge Landesligasaison für RW Erlinghausen weiter. Im ersten Heimspiel der Spielzeit empfängt RWE den SV Hohenlimburg 1910. Der Gast aus Hagen gilt als einer der Topfavoriten auf den Titel und startete standesgemäß mit einem Erfolg gegen Bad Berleburg in die Serie. Starke Offensivspieler wie Porello oder Labarile prägen den Kader der Gäste und werden für die rot-weiße Abwehr, die wiederum auf Nils Meyer verzichten muss, zur Herausforderung. Auf der Gegenseite muss Trainer Sven Willeke die Enttäuschung der Derbyniederlage gegen den SV Brilon aus den Köpfen seiner Spieler vertreiben. Zudem muss er einen Ersatz für den verletzten Bilal Akgüvercin finden, Akteure wie Calvin Lanza oder Frederik Schlüter bieten sich für einen Einsatz in der Offensive an. Anstoß im Hans-Watzke-Stadion ist um 15.00 Uhr.
13.8.2018RWE im Kreispokal kampflos weiter
Da B-Ligist SW Andreasberg auf die Austragung der eigentlich für Mittwoch angesetzten Partie verzichtet hat, zieht RWE kampflos in die 3. Runde des Kreispokals ein. Hier treffen Kriesche & Co. am 14.09.2018 wieder einmal auf die SG Winterberg/Züschen.
13.8.2018Bittere Derbypleite und schwere Verletzung zum Auftakt
Zum Saisonauftakt musste RWE gestern beim SV 20 Brilon nicht nur eine bittere 3:4 (1:2)-Niederlage einstecken, sondern auch noch den verletzungsbedingten Ausfall von Bilal Akgüvercin hinnehmen, der sich eine tiefe Risswunde am Schienbein zuzog und mit dem Krankenwagen ins Briloner Krankenhaus transportiert werden musste. Die aufgrund der spielerischen Überlegenheit unnötige Niederlage rückte daher in den Hintergrund. Wir wünschen Bilal auf diesem Wege gute Besserung. Die Tore für RWE erzielten Pascal Raulf (2) und Ümral Bahceci per Handelfmeter. Bericht...
10.8.2018Saisonauftakt und Derbytime!
Am Sonntag beginnt die Landesligasaison 2018/2019. RWE startet gleich mit einem Highlight: Die erste Auswärtsfahrt ist sofort die kürzeste Reise der Spielzeit - es geht zum SV Brilon. Der SV Brilon wird als Aufsteiger mit einer gehörigen Portion Euphorie in die Partie gehen. Zudem steht mit Stefan Fröhlich ein neuer Trainer an der Briloner Seitenlinie, der alles versuchen wird, erfolgreich in die Saison zu starten. Besonderes Augenmerk müssen die Rot-Weißen Verteidiger auf Patrick Plonka legen, der bereits im Kreispokalfinale seine individuelle Klasse andeutete. Weitere Leistungsträger der Briloner sind Michael Arndt im Mittelfeld sowie, falls er rechtzeitig fit wird, der ehemalige RWE-Akteur Patrick Rummel in der Innenverteidigung. RWE muss die deutliche Westfalenpokalpleite gegen den FC Gütersloh abschütteln und sich auf die eigenen bekannten Stärken in der Offensive besinnen. In der Vorbereitung deutete zudem vor allem der junge Emre Pistofoglu an, dass er das Offensivspiel der Rot-Weißen bereichern kann. Da aber auch Ümral Bahceci nach seiner Rot-Sperre wieder ins Team zurückdrängt, muss man abwarten, welche Elf Trainer Sven Willeke ins Rennen schicken wird. In der Defensive ist dabei die Position von Nils Meyer zu vergeben, der noch rotgesperrt zuschauen muss. An der Briloner Jakobuslinde werden viele Zuschauer und somit eine echte Derbystimmung erwartet. Anstoß der Partie ist um 15.00 Uhr.
05.8.2018RWE ohne Chance gegen den FC Gütersloh
Landesligist RWE unterlag in der ersten Runde des Westfalenpokals gestern gegen Oberligist FC Gütersloh klar und deutlich mit 0:7 (0:3). Sämtliche guten Vorsätze gegen hohen Favoriten waren bereits nach 4 Minuten über den Haufen geworfen, als die Gäste mit 1:0 in Führun gingen. Mit dem 0:3 in der 22. Minuet war die Messer bereits gelesen. Die beste RWE-Chance im Spiel hatte Pascal Raulf, der in der 35. Minute einen Elfmeter verschoss. Hier hatten die Gäste Glück, dass ihr Keeper Frederic Westergerling für seine klare Notbremse nur den gelben Karton sah. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiter nur in Richtung des Tors von Daniel Jara Cortina. Der Zwei-Klassen-Unterschied war zu jeder Zeit deutlich zu sehen. Jetzt gilt es, schnell den Mund abzuwischen, denn am nächsten Sonntag erwartet in Brilon ein hoch motivierter Aufsteiger die Rot-Weißen zum Meisterschaftsauftakt.
03.8.2018Ex-Zweitligist FC Gütersloh zu Gast in Erlinghausen
Am Samstag steigt in Erlinghausen das erste Highlight der noch jungen Saison 2018/2019. In der ersten Runde des Westfalenpokals trifft RWE auf den Oberligisten FC Gütersloh. Bislang lief die Vorbereitung für die Rot-Weißen fast nach Maß, die Elf von Sven Willeke konnte sowohl den Stadtmeistertitel als auch den SolutIT-Cup gewinnen. Besonders die Offensivabteilung um Bilal Akgüvercin und Pascal Raulf zeigte dabei eine gute Frühform. Einzige Dissonanz waren die roten Karten für die beiden Leistungsträger Nils Meyer und Ümral Bahceci - beide werden im Spiel am Samstag fehlen. Die Gäste aus Gütersloh haben vor der Saison einen massiven Kaderumbruch erlebt: 20 Abgänge stehen 15 Neuzugänge gegenüber. Das letzte Testspiel ging gegen den Westfalenligisten aus Spexard mit 1:3 verloren. Dennoch befindet sich RWE in der immer angenehmen Außenseiterrolle. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Hans-Watzke-Stadion.
Das eigentlich für heute angesetzte Kreispokalspiel beim SW Andreasberg ist auf den 15.08. verlegt worden.

Unsere Sportfreunde aus Wormeln laden auch wieder an diesem Wochenende zu ihrem berühmt, berüchtigten Sportfest ein. Unsere Zweite nimmt traditionell am Samstag am Kreisligaturnier (1. Spiel um 15.00 Uhr gegen den SSV Herlinghausen) teil. Vielleicht schafft es ja der ein oder andere noch, nach dem Westfalenpokalspiel unsere Zweite bei der wichtigen 3. Halbzeit in Wormeln zu unterstützen.
28.7.2018RWE gewinnt SolutIT-Cup in Etteln
Gleich bei der ersten Teilnahme konnte RWE beim gut besetzten SolutIT-Cup in Borchen-Etteln den Turniersieg erringen. Gegen den Landesligaaufsteiger Hövelhover SV siegte die Elf von Trainer Sven Willeke gestern Abend im Endspiel am Ende verdient mit 3:1 (1:1) und konnte den Scheck über 500 EUR in Empfang nehmen.
Zu Beginn der Partie hatte der HSV einige guten Chancen liegenlassen. Dies rächte sich in der 22. Minute, als Calvin Lanza seine Schnelligkeit ausspielte und eiskalt zum 1:0 für RWE einschob. Danach waren die Rot-Weißen spielbestimmend, ohne sich jedoch vor dem Tor entscheidend in Szene zu setzen. So kamen die Hövelhofer in der 36. Minute noch zum Ausgleich und hatten auch vor der Pause noch ein paar gute Gelegenheiten.
Nach dem Seitenwechsel übernahm dann aber RWE mehr und mehr das Kommando. Nachdem der zur Halbzeit eingewecheselte Frederic Schlüter gleich zwei gute Chancen ungenutzt ließ, war es in der 83. Minute einmal mehr Goalgetter Pascal Raulf vorbehalten, nach einem sehenswerten Spielzug RWE in Führung zu schießen. Mit dem Schlusspfiff machte dann Bilal Akgüvercin nach einem schönen Konter über die rechte Seite alles klar. Trotz des Fehlens der gesperrten Nils Meyer und Ümral Bahceci zeigten sich die Rot-Weißen bereits in guter Form. Die Neuzugänge scheinen schon gut integriert und lassen auf eine erfolgreiche Spielzeit 2018/2019 hoffen.

Auch unsere "Zweite" konnte sich gestern Abend beim Pokalturnier in Essentho über den Turniersieg freuen. Im Endspiel gewann sie gegen die SG Rhoden-Schmillinghausen II mit 1:0.
26.7.2018Teuer erkaufte Endspielteilnahme
Nach einem echten Pokalfight steht RWE im Finale des SolutIT-Cups in Borchen-Etteln. Im gestrigen Halbfinale gegen den Bezirksligisten SC Borchen war die Elf von Trainer Sven Willeke in den ersten Minuten total von der Rolle und lag bereits nach 4 Minuten mit 0:2 hinten. In der Folge berappelten sich die Rot-Weißen aber wieder und kamen noch vor der Pause durch Tore von Ümral Bahceci und Pascal Raulf zum Ausgleich. Doch auch nach dem Wechsel hielt Borchen gut dagegen und ging in der 66. Minute erneut in Führung. Danach wurde es richtig hitzig. Nach einem Foulspiel trat Nils Meyer nach und sah ebenso wie sein Gegenspieler, der ihn anschließend mit der Schulter im Gesicht traf, die Rote Karte. in der 74. Minute erzielte Oliver Gutzeit mit einem direkt verwandelten Freistoß das 3:3. Ümral Bahceci soll unmittelbar im Anschluss den Gegenspieler beleidigt haben und sah dafür ebenfalls den roten Karton. In Unterzahl zeigte man dann aber auch Kämpferqualitäten und Bilal Akgüvercin sorgte mit seinen beiden Treffern in der 90. und 92. Minute noch für den 5:3-Sieg. Im Endspiel treffen Kriesche & Co. am Freitagabend um 20.15 Uhr auf Landesligaaufsteiger Hövelhofer SV.
25.7.2018Pokalkracher gegen den FC Gütersloh bereits am 4. August!
Das Westfalenpokalspiel gegen den FC Gütersloh findet bereits am 4. August statt. Beide Vereine einigten sich auf eine Vorverlegung. Anstoß im Hans-Watzke-Stadion ist um 15.00 Uhr.
23.7.2018RWE steht beim SolutIT-Cup in Etteln im Halbfinale!
Beim SolutIT-Cup in Etteln gewann RWE gestern gegen den Bezirksligisten DJK Mastbruch mit 3:1 (2:0). Die Tore gegen die Busacca-Elf erzielten Bilal Akgüvercin (2) und Calvin Lange. Im Halbfinale trifft RWE am Mittwoch um 18.30 Uhr auf den SC Borchen, der ebenfalls in der Bezirksliga St. 3 um Punkte kämpft.

ältere News