News:


neuere News

10.5.2018Vatertag: RWE erwartet den FC Lennestadt
Am heutigen Vatertag erwartet RWE den Tabellenzweiten FC Lennestadt um 15.00 Uhr zum Nachholspiel im Hans-Watzke-Stadion. Dabei trifft das dritt- auf das zweitbeste Rückrundenteam. Eine Mannschaft darf nach der Partie auch auf jeden Fall jubeln und feiern. Aufgrund des überragenden Torverhältnisses genügt den Gästen ein Punkt, um als Tabellenzweiter die Rückkehr in die Westfalenliga perfekt zu machen. Die Kicker von Sven Willeke dürften bei einem Heimsieg den Klassenerhalt wohl endgültig unter Dach und Fach gebracht haben. Ein besonderes Augenmerk müssen Meyer & Co. auf die Torjäger Friedrich und Schmidt werfen, die in dieser Saison zusammen bereits 52 Treffer erzielt haben. Da auch die Stärken unserer Mannschaft eher in der Offensive liegen, ist eine Wiederholung des Torfestivals vom vergangenen Sonntag nicht ausgeschlossen. Für das leibliche Wohl auch der wandernden "Väter" ist am Platz und im Clubhaus bestens gesorgt.

Unsere 2. Mannschaft hat gestern Abend einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung B-Liga gemacht. Sie gewann das schwere Auswärtsspiel beim VfL Giershagen III zumindest am Ende souverän mit 6:0 (1:0). Moritz Wilk, Benni Stoop, Jonas Schröder, Tobias Meyer, Fabian Heer und Felix Nentwig. Wenn auch das vorletzte Spiel am Sonntag zu Hause gegen den BV Alme II gewonnen wird, steht dem "Endspiel" am letzten Spieltag beim TuS Petersborn-Gudenhagen nichts mehr im Wege.

Auch die B-Junioren sind weiter in der Erfolgsspur. Sie gewannen gestern Abend bei der JSG Winterberg/Züschen mit 5:1 (1:0) und feierten im 10. Rückrundenspiel den 9. (!) Sieg. Die Tore erzielten Stefan Matuschinski (3), Nils Aßhauer und Maximilian Giefers.
07.5.2018Torfestival im Hans-Watzke-Stadion
Nach einer turbulenten Partie hat RWE gestern im Duell gegen den SV 04 Attendorn einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Mit 5:4 (3:3) gewann die Elf von Trainer Sven Willeke das Duell gegen den Tabellenvorletzten und hat bei noch 4 ausstehenden Spielen nunmehr 8 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Die Tore erzielten Nils Meyer (9.), Oliver Gutzeit (22.), Pascal Raulf (43. und 65.) und Bilal Akgüvercin (67.). Bericht...

Unsere "Zweite" gewann bei der SG Helminghausen mit 3:1 (0:0) und hält sich damit weiter schadlos an der Tabellenspitze.
05.5.2018RWE peilt Heimdreier an
Gegen den Tabellenvorletzten SV Attendorn 04 kann RWE morgen im Hans-Watzke-Stadion (Anstoß: 15.00 Uhr) einen vorentscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt 5 Spieltage vor dem Saisonende 7 Punkte. Mit einem Dreier und je nach Ausgang der anderen Begegnungen könnten sich Kriesche & Co.zumindest der größten Sorgen entledigen.

Einen Doppelspieltag hat unsere Zweite zu absolvieren. Bereits gestern Abend mussten Derkmann und Co. stark ersatzgeschwächt auf der Obermarsberger Asche. Trotz zahlreicher Chancen hieß es am Ende 0:0. Dieses Ergebnis wird aber vermutlich kein Bestand haben, da die Obermarsberger einige nicht spielberechtigte Spieler eingesetzt hatten. Am Sonntag ist die Schröder-Elf bei der SG Helminghausen am Diemelsee zu Gast und darf sich im Kampf um die Meisterschaft dort keine Blöße geben.
30.4.2018Wichtigert Punktgewinn im Abstiegkampf
Beim VfL Bad Berleburg erkämpfte sich RWE gestern ein 0:0- Unentschieden. Damit beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz weiterhin 7 Punkte. Mann des Tages war Keeper Daniel Cortina, der u. a. einen Elfer der Gastgeber abwehren konnte. Die Mannschaft kann jetzt mal ein wenig durchschnaufen, denn in dieser Woche findet ausnahmsweise kein Nachholspiel statt.

Unsere Zweite hatte ein spielfreies Wochenende.
26.4.20181:5-Pleite im Nachholspiel beim TuS Erndtebrück II
Im Nachholspiel bei der Reserve des Regionalligisten TuS Erndtebrück musste sich RWE heute Abend klar und deutlich mit 1:5 (0:3) geschlagen geben. Den Ehrentreffer zum 1:4 für die letztlich chancenlosen Rot-Weißen, denen der Kräfteverschleiß der letzten Wochen anzumerken war, erzielte Ümral Bahceci.
22.4.2018Spiel ohne Grenzen am 19.05.2018
Auch beim diesjährigen Sportfest wollen wir wieder ein Spiel (Spaß) ohne Grenzen) für die örtlichen Vereine und Gruppierungen (Kegelclubs, Sparclubs etc.) ausrichten. Die Spiele sollen am Samstag, den 19.05.2018 um ca. 17:00 Uhr beginnen. Beim Spiel ohne Grenzen kommt es nicht auf sportliche Höchstleistungen an, sondern der Spaß und die Geselligkeit sollen im Vordergrund stehen.
Mitmachen kann jeder (auch ehemalige) Erlinghäuser ab 16 Jahre. An diversen Stationen sollen dann die Teilnehmer ihr Geschick und Können bei nicht ganz alltäglichen Übungen zeigen. Es sollen jeweils Teams á 5 Personen (männlich oder/und weiblich) gebildet werden. Deshalb sind insbesondere die Vereine und Gruppierungen (Sparclubs, Kegelclubs etc.) des Dorfes angesprochen, sich zu einem oder mehreren Team(s) zusammenzufinden und als solches an dem Wettkampf teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas.
Die Teams melden sich bitte unter Benennung eines Ansprechpartners bei Oliver Dülme (Mail: olliduelme@gmx.de, Tel. 0151-58872949) an, und zwar nach Möglichkeit bis zum 15.05.2018.
Über zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen.
22.4.2018Riesen Schritt Richtung Klassenerhalt: 5:2-Sieg gegen Werdohl
Mit einem 5:2 (2:2)-Sieg gegen den Tabellenvierten FSV Werdohl machte RWE heute einen riesen Schritt Richtung Klassenerhalt. Nach einer klasse Partie und den jetzt 31 Punkten können die Rot-Weißen beruhigt in die 5. (!) englische Woche in Folge gehen (Donnerstag Nachholspiel in Erndtebrück, Sonntag in Bad Berleburg). Mann des Tages war heute Pascal Raulf, der beim 9. Saisonsieg seine Saisontreffer 17, 18 und 19 erzielte. Zum 3:2 traf Bilal Akgüvercin, das 4:2 erzielte Ümral Bahceci per Elfmeter. Bericht...

Unsere "Zweite" bleibt weiter unangefochten an der Tabellenspitze. Mit 9:1 (4:0) wurde die SG Thülen/Rösenbeck-Nehden II auf die Heimreise geschickt.
20.4.2018Big Points in Kampf um den Klassenerhalt
Im Nachholspiel gegen den SSV Hagen setze RWE gestern Abend ein Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt. Mit einem deutlichen 5:1 (3:1)-Erfolg gegen den SSV Hagen bauten die Rot-Weißen den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf 6 Punkte aus. Mann des Tages in der erst mit 20-minütiger Verspätung angepfiffenen Partie (die Hagener standen auf der A44 im Stau) war Bilal Akgüvercin, der gleich 3 Tore erzielte. Calvin Lanza und Pascal Raulf zeigten sich für das 2:0 und 5:1 verantwortlich. Mit nunmehr 28 Punkten hat RWE den Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft und kann frohen Mutes auf das Heimspiel am Sonntag gegen den tabellenvierten FSV Werdohl blicken.
19.4.2018B-Junioren setzten Erfolgsserie fort
Den 7. Sieg (!) in Folge feierten gestern Abend unsere B-Junioren. Gegen die JSG Ass.-Wiem.-Wulm./Bruchh.-Elleringh./Hilletal war einmal mehr Jannik Prior zur Stelle und erzielte den Treffer zum 1:0-(0:0)Sieg.
Gegen den gleichen Gegner kassierten die D1-Junioren am Samstag eine nicht einkalkulierte 4:5-Niederlage. Am Dienstagabend fanden die Jungs von Trainer Christian Arnold aber wieder in die Erfolgsspur zurück und gewannen gegen die JSG Winterberg/Züschen/Siedl.-Silbach locker mit 11:1 (5:1). Bei einem Spiel weniger beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter SV Brilon drei Punkte. Zwischen diesen beiden Mannschaften rangiert aber noch die JSG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld, die unser Team am Samstag zum Top-Spiel um 13.30 Uhr in Antfeld erwartet.
19.4.20181. Mannschaft erwartet den SSV Hagen zum Nachholspiel
Einen weitere englische Woche haben die Kicker unserer 1. Mannschaft zu absolvieren. Sie erwarten heute Abend um 19.30 Uhr den SSV Hagen zum Nachholspiel im Hans-Watzke-Stadion. Der Aufsteiger aus der Ruhrmetropole war als Geheimfavorit in die Saison gestartet, musste aber im Winter einige Abgänge und vor allem den Weggang von Spielertrainer und Ex-Profi Giovanni Federico verkraften. Die Turbulenzen mündeten letztlich in einem Verzicht auf die Austragung der Partie am Ostermontag beim RSV Meinerzhagen. Nach einer internen Aussprache konnte die Elf von Trainer Marco Slupek den freien Fall aber stoppen und zuletzt zwei deutliche Siege gegen die Kellerkinder aus Hennen und Hüsten einfahren. Somit sind die Rot-Weißen also gewarnt. Mit einem Sieg könnte die Elf von Trainer Sven Willeke nach Punkten mit dem SSV gleichziehen und zugleich den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf 6 Punkte vergrößern. Fraglich sind noch die Einsätze von Calvin Lanza und Nils Meyer. Aufgrund der Bedeutung des Spiels wäre es schön, wenn unsere Mannschaft möglichst zahlreich von der Tribüne aus unterstützt wird.

ältere News