1. Mannschaft 2. Mannschaft Alt-Senioren

1. Mannschaft 

Fußball- u. Leichtathletikverband Westfalen e.V.
Landesliga Staffel 2 Saison 2022/2023

 

Allgemeine Infos:
Im Jahr 2000 schaffte die 1. Mannschaft endlich den lang ersehnten Aufstieg in die Landesliga, nachdem man zuvor ununterbrochen 18 Jahre in der Bezirksklasse Gr. 5, der "Bundesliga des Sauerlandes" überkreislich gespielt hatte. Als Aufsteiger erreichte man im ersten Landesligajahr gleich den 2. Tabellenplatz und etablierte sich in den darauffolgenden Spielzeiten in dieser Liga. In der Spielzeit 2003/2004 wurde der bis dahin größte  Erfolg der Vereinsgeschichte, der Aufstieg in die Verbandsliga, perfekt gemacht. Seit Spielzeit 2004/2005 war die 1. Mannschaft somit in der zweit- und nach Einführung der NRW-Liga mit Begin der Spielzeit 2008/2009 sogar in der höchsten Spielklasse des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalens vertreten. In den ersten beiden Spielzeiten konnte man sich in neuer Umgebung behaupten und belegte zum Abschluss die Plätze 5. und 4. Als heimstärkste Mannschaft der Liga lernte man vor allem zu Hause den namhaften Gegnern das Fürchten. In der Saison 2006/2007 lief es dann nicht mehr ganz so gut und beendete die Spielzeit dank einer tollen Rückrunde auf Platz 11. In der Saison 2007/2008 war der Klassenerhalt zu keiner Zeit gefährdet. Nach der sehr guten Hinrunde gab es in der Rückserie einen kleinen Einbruch, so dass RWE am Ende auf Platz 9 landete. In der neu geschaffenen Westfalenliga mit 18 Mannschaften musste RWE am Ende der Saison 2008/2009 sich dann aber mit Platz 16 doch aus der höchsten Liga im FLVW verabschieden. Auf eigenen Antrag wurde man in die Bezirksliga zurückgestuft und startet mit Beginn der Spielzeit 2009/2010 einen Neuanfang in der Bundesliga des Sauerlands. In der ersten Spielzeit belegte man am Ende den 6. Tabellenplatz, die zweite Saison schloss man mit dem 10. Platz ab. Nach einer überragenden Saison mit am Ende 80 Punkten gewann RWE 2012 zum 2. Mal die Meisterschaft in der Bezirksliga Gr. 5 und kehrte damit nach 8 Jahren in die Landesliga zurück. Die ersten beiden Landesligaspielzeiten nach dem Aufstieg beendete man jeweils auf Platz 11, die dritte und vierte auf Platz 10. In der Saison 2016/2017 klopfte RWE dann erstmals wieder in höhere Tabellenregionen an und beendte die Saison auf Platz 6, ebenso nach einer grandiosen Rückrunde in der Spielzeit 2017/2018. Noch besser lief es in den Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020, die auf Platz 3 beendet wurden. In der Corona-Saison 2020/2021 lag man nach 7 Spielen beim Abbruch punktgleich mit dem SC Obersprockhövel auf Platz 1. Die darauf folgende, ebenfalls noch vom Corona-Virus geprägte Saison 2021/2022 wurde auf Platz 5 beendet.

 

Der Kader der 1. Mannschaft 2022/2023:

 

 

Name

 

Einsätze
(Einsätze, Ein-, Auswechselungen)

Tore

Tor:

Kevin Krefeld

 

(1, 0, 0)

 

Christofer Diekmann

 

(0, 0, 0)

 
 

Alexander Rüther

 

(0, 0, 0)

 

 

 

Abwehr:

Nils Meyer

 

(1, 0, 0)

0

 

Jonas Schulte

 

(0, 0, 0)

0

 

Marcel Salokat

 

(0, 0, 0)

0
 

Valton Kodra

 

(1, 0, 0)

 
  Malte Kriesche  

(1, 0, 0)

 
 

Dziugas Petrauskas

 

(0, 0, 0)

 

 

 

Mittelfeld:

Philipp Hachmann

 

(1, 0, 1)

 

Philipp Klaus

 

(1, 1, 0)

0

 

Valdrin Kodra

 

(1, 0, 1)

 

 

Anil Namik Ekinci

 

(1, 0, 0)

2

 

Frederik Schlüter

 

(1, 0, 1)

0

 

Ümral Bahceci

 

(1, 0, 0)

0

 

Kevin Kraemer

 

(1, 1, 0)

0
  Veton Topallaj  

(0, 0, 0)

 
  Sven Nartikoev  

(1, 0, 0)

0
         

Sturm:

Bilal Akgüvercin  

(1, 1, 0)

1
  Jannik Prior  

(0, 0, 0)

0
  Pascal Raulf  

(1, 0, 0)

0

 

Trainer:

Benedikt Müller

   

 

Tel.: 0171 5342459

 

   

Co- und Torwarttrainer:

Christofer Diekmann

   

Betreuer:

Romeo Kandlen

   

Teammanager:

Vaidas Petrauskas

   

Tel.: 0151 68421527

 

 

 

 

 

Trainingszeiten:

Dienstag, 19.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 Uhr
Freitag, 19.00 Uhr

 

 

Die Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Landesliga Gr. 2 Saison 2022/2023 gibt es bei: fussball.de


Aktuelles:




  Spielberichte Saison 2022 / 2023

 
So., 14.08.2022, 1. Spieltag:
RWE - SC Drolshagen 1:1 (0:0)
Aufstellung:
Krefeld, Meyer, Ekinci, Kriesche, Valton Kodra, Bahceci, Valdrin Kodra (50. Kraemer), Hachmann (48. Akgüvercin), Schlüter (84. Klaus), Raulf
Tore: 1:0 (68.) Akgüvercin

In der vergangenen Saison musste das Eröffnungsspiel zwischen RW Erlinghausen und dem SC Drolshagen coronabedingt bis in den Winter hinein verschoben, dieses Mal ging das Duell wie geplant am ersten Spieltag über die Bühne. Einen Sieger gab es im Hans-Watzke-Stadion allerdings nicht, da sich der Vorjahresfünfte und der Vorjahresdritte 1:1-Unentschieden trennten. Dabei entwickelte sowohl Erlinghausen als auch Drolshagen von Beginn an den nötigen Zug zum Tor, brachten die Kugel aber letztlich nicht gefährlich genug auf den gegnerischen Kasten.
Nach dem Seitenwechsel belebte Erlinghausens neuer Chef-Coach Benedikt Müller das Spiel seiner Mannschaft dann mit der Einwechselung von Spielmacher Bilal Akgüvercin, der zwanzig Minuten später auch das erste Saisontor der Rot-Weißen erzielen und RWE in Führung bringen sollte (68.). Drolshagen wehrte sich aber erfolgreich gegen die drohende Niederlage und kam acht Zeigerumdrehungen später durch Jan Gummersbach zum Ausgleich (76.). In der Schlussphase bot sich dann beiden Teams die Möglichkeit auf den Siegtreffer, der aber hüben wie drüber nicht fallen sollte.
„Nach einem sehr guten Landesligaspiel müssen wir uns mit einem leistungsgerechten Unentschieden zufrieden geben. Wir hatten in der ersten Halbzeit sicherlich mehr vom Spiel, haben allerdings die ein oder andere Kontersituation zu viel zugelassen. Nach der Pause war es dann von beiden Seiten ein sehr intensiv geführtes Spiel, das zum Ende hin in die ein oder andere Richtung hätte ausschlagen können“, resümierte Erlinghausens neuer Chef-Coach Benedikt Müller.
(www.match-day.de, 14.08.2022)

nach oben